MIOMI-Workshop "Tatort Schule"

MIOMI-Workshop "Tatort Schule"

 

Am Dienstag, dem 8. November 2016, fand für die SchülerInnen der 3. und 4.Klassen ein Workshop im Rahmen des "MIOMI"-Projektes mit den Professoren der Fachhochschule Joanneum Graz statt.

 

Thema des Workshops: Tatort Schule"

 

Tathintergrund: Aufgrund eines „Einbruches" ins Schulgebäude mussten die jungen Forscher die Ermittlungen aufnehmen. Vier Personen hatten sich zum Zeitpunkt in der Nähe des Tatorts aufgehalten und hinterließen Blutspuren am Schultresor, Trinkgläser mit möglichen Fingerabdrücken, diverse Fasern und Haare. 

Ziel der Ermittlungsteams war es, die sichergestellten Spuren zu identifizieren und somit den Täter bzw. die Täterin zu ermitteln.

Dabei wurden – anhand von echten Blutampullen – die Blutgruppen bestimmt,

Fingerabdrücke festgehalten und mit der Datenbank von Tätern verglichen. Zusätzlich wurden verschiedene Spuren mit Hilfe von Aufsatzlupen für die Smartphones bis ins Detail untersucht.

 

Die Arbeit mit den Lehrenden der Fachhochschule war für die SchülerInnen wieder eine spannende und herausfordernde Erfahrung und erweckte viel Begeisterung bei Jung und Alt! 

 

Die NMS Neuhaus bedankt sich bei Herrn Dr. Reisner und seinen MitarbeiterInnen für die Möglichkeit der Teilnahme an diesem interessanten und sehr großzügigen Projekt. Zusätzlich wurden neue Mikroskope und diverse Zusatzmaterialien durch das MIOMO-Projekt gesponsert und stehen nun der Schule bzw. den SchülerInnen zur Verfügung.   

 


(Fl Johanna Pock, Fl Reinhard Sampl und Mag. Gerda Spiegl)