Methodentraining




SJ 2017/18

Zu Beginn des Schuljahres 2017/18 wurden in den ersten beiden Schultagen im September intensiv mit den SchülerInnen aller Klassen zu verschiedensten Themen gearbeitet.

Zum einen war es Schwerpunkt, mit den SchülerInnen gewisse Höflichkeitsformen wieder "aufzufrischen". Im Fokus standen speziell das "Grüßen", wie auch richtige bzw. höfliche Umgangsformen mit eigenen SchulkollegInnen.

Des Weiteren wurde vor allem mit den SchülerInnen der höheren Klassen, deren berufspraktischen Tage ("Schnuppertage") vor der Tür standen (2. Schulwoche), intensiv besprochen bzw. geübt, wie man bei seinem Vorgesetzten vorstellig wird und sich dazu richtig "präsentiert".


SJ 2016/17

Auch im Schuljahr 2016/17 steht Methodentraining wieder im Mittelpunkt. Schwerpunktartig sind 2 Schultage geplant, an denen die LehrerInnen mit den SchülerInnen gezielt an verschiedenen Lernstrategien arbeiten können.

Der erste "Methodentag" ist im Dezember 2016 geplant - Teil 2 fand Anfang Februar 2017 statt.



Im ersten Teil des Methodentrainings nach Klippert wird in unterschiedlichen Varianten erprobt, wie man von der Einzelarbeit über die Partner- und Gruppenarbeit zur Präsentation des Ergebnisses kommt.

 

 

Der zweite Teil des Methodentrainings besteht aus der Vorbereitung auf Schularbeiten, Tests und Prüfungen und wird in die Morgenkreisstunden bzw. in den Unterricht eingebaut.